Wissenswerte Fernseh-Fakten

Einen Fernseher kauft man nicht einfach so im Vorbeigehen. Wer keine böse Überraschung erleben will, informiert sich ganz einfach davor.

Die Stromkosten der meisten Fernsehgeräte sind durch ihre jahrelange Nutzung deutlich höher als ihre Anschaffungskoste. Beim Kauf eines neuen Fernsehers sollten Sie darum unbedingt auf das EU-Label achten. Denn ein TV-Gerät der besten Energieeffizienzklasse A+ (sehr effizient) verbraucht gegenüber einem Modell der Klasse D (ineffizient) rund 70 Prozent weniger Strom. Die eventuell höheren Anschaffungskosten für ein energieeffizientes TV-Gerät amortisieren sich so bereits nach kurzer Zeit.

Erst vergleichen, dann kaufen

Online finden Sie eine Übersicht der energieeffizientesten TV-Geräte auf dem deutschen Markt. Dort lassen sich auch ganz einfach alte mit neuen, energieeffizienten Modellen vergleichen. Noch ein Tipp: Prüfen Sie vor dem Kauf genau, wie groß der Bildschirm Ihres neuen TV-Geräts wirklich sein muss. Denn Fernseher mit größerer Bildschirmdiagonale verbrauchen im Normalbetrieb auch mehr Strom. Als Richtlinie gilt: Die Bildschirmdiagonale sollte nicht größer sein als ein Drittel des Sitzabstands zum Fernseher. Und: Oft sind die voreingestellten Werte für Helligkeit und Kontrast von Fernsehgeräten zu hoch. Eine Anpassung auf individuelle Bedürfnisse und die entsprechende Raumsituation hilft ebenfalls dabei, unnötige Stromkosten zu vermeiden.